Background Image

Das Unternehmen COSOBA stellt sich, seine Partner und Referenzen vor

COSOBA stellt auf der BAU die neue Version AVA.relax 7.6 vor

Die Premium AVA Software AVA.relax aus dem Hause COSOBA überzeugt bereits seit einiger Zeit mit einer neuen, durchgängigen und architektengerechten Benutzeroberfläche, die den Schulungsaufwand bei Einsteigern und Umsteigern erheblich minimiert.

Die neue Version 7.6 ist neben Windows XP und Windows 7 bereits für Windows 8 konzipiert und unterstützt Cloud-Computing

Erstellen von Leistungsverzeichnissen im AVA.relaxErstellen von Leistungsverzeichnissen im AVA.relax

Besondere Highlights der neuen Version:

  • Globale Mengenermittlung für AVA, Raumbuch und Elementschätzung
  • CAD Massenermittlung via Open BIM mit integriertem IFC-Viewer
  • Projektkostenmonitor mit Schnelleinstieg in alle AVA-Phasen
  • Verbesserte visuelle Bauzeitenplanung mit Kostencontrolling
  • Schnittstellenerweiterungen zu BKI, Sirados, Heinze und STLB-Bau
  • Alternative Kostenkalkulation über Projektkennwerte oder Bauwerksklassen
  • Kompatibilitätserweiterung: Windows Server 2012/Office 2013/SQL Server 2012

AVA.relax zeichnet sich nicht nur durch die Anbindung an STLK, STLB-Bau, Heinze, BKI und Sirados aus, mit dem es den gesamten Markt der VOB gerechten Ausschreibungstexte zugängig macht, sondern auch durch die direkte Integration von E-Vergabeplattformen, die einen medienbruchfreien Austausch von AVA Daten zwischen allen Projektbeteiligten ermöglicht. Die moderne SQL Datenbank erlaubt die Integration vorhandener Datenstrukturen und vereinfacht den Datenfluss zwischen ERP und CAD.

Das intelligente Lizenzmodell hilft gerade Büros mit knappem Budget, Kosten bei der Anschaffung einzusparen. Durch das erweiterte Floating Licence Management müssen jeweils nur die Programmteile, die häufig verwendet werden, mit entsprechenden Zusatzlizenzen ausgestattet werden.

Mit einem speziellen Datentool zu AVA.relax ist insbesondere die Ablösung veralteter AVA Systeme reibungslos möglich.

In den letzten Monaten hat AVA.relax zahlreiche neue Anwender gewinnen können:

IBC Solar AG, Bad Staffelstein
Hilger Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen
Hei-Sa-Plan GmbH, Estenfeld
Christof Heil Architekten, Nastätten
SCHREDL, Büro für Haustechnik, Fürth
Nassauische Sparkasse, Wiesbaden
Sparkasse Rhein Nahe, Bad Kreuznach
Markt Peiting, Bauamt
Pölking & Theilen, Lohne
trussco GmbH, Neuss
Klaus Sander GmbH, Detmold
Hephata Hessisches Diakoniezentrum, Schwalmstadt
Burkart-Bau GmbH, Gaienhofen
Gerlach GmbH, Hannover und Hamburg
Ingenieurbüro Pregler, Fraureuth
Architekturbüro Würfel, Bruckmühl
Architekturbüro Umhauer, Heppenheim
Wohnungsbaugenossenschaft Zukunft, Erfurt
STILWERCK GmbH, Zilshausen
Rennert Ingenieure, Hof

Die Gründe für die starke Verbreitung sieht Geschäftsführer Andreas Malek nicht nur in der architektengerechten und durchgängigen Ausrichtung der AVA, sondern auch in der außerordentlich modernen Softwarearchitektur sowie der Integration von Standardwerkzeugen wie Microsoft Word, Outlook und Excel. Weitere Vorteile ergeben sich durch ein spezielles von COSOBA entwickeltes Administratorentool, das eine reibungslose Inbetriebnahme z.B. auf vorhandenen Datenbanken auch für "EDV Laien" gewährleistet.

Besuchen Sie COSOBA in München auf der Bau vom 14.01. - 19.01.2013 Halle C3 Stand 115.